Wasserbehandlung

Willkommen bei Lebenscode

Sie haben bestimmt schon gehört, dass Tiere länger leben und gesünder und vitaler bleiben, wenn sie unterernährt werden. Dies trifft nicht nur auf Fliegen und Würmer, sondern auch auf alle bisher getesteten Säugetiere zu. Diese Information ist mir schon öfter mal über den Weg gelaufen; vor ein paar Jahren stellte ich mir dann die Frage: WARUM leben sie länger? (Oder fühlte es sich für diese armen Wesen nur so an?)

Auf dieser Webseite versuche ich Ihnen die Antworten, die ich auf diese Frage gefunden habe näher zu bringen. Was ich finden konnte war so überraschend und zugleich einfach, dass ich nicht verstehen konnte, warum die Medien nicht voll davon sind. Nehmen Sie sich etwas Zeit und Sie erfahren, wie Sie mit ein paar einfachen Tricks ein uraltes, in unseren Genen verborgenes Programm aktivieren können, das zu einer tiefen Regeneration und Entgiftung Ihrer Zellen führt. Sie können so, auf natürliche Art und Weise den Alterungsprozess bremsen und sogar umkehren. Es gilt den Code zu knacken, der dieses Programm startet. Wenn Sie dann regelmäßig das Regenerationsprogramm aktivieren, können Sie nicht nur ihre Lebenszeit verlängern, sondern vor allem eine bessere Lebensqualität für diese Zeit sichern.

Was ist Altern?

Mit „Altern“ meine ich den anscheinend unvermeidlichen Prozess des körperlichen Verfalls, den wir an uns selbst und an unseren Mitmenschen beobachten. Auf der zellulären Ebene können dabei, schon vor dem Auftreten erster äußerlich sichtbarer Zeichen, verschiedene Schäden beobachtet werden. Auf diese Schäden gehe ich unter dem Menüpunkt "Krankheiten" noch näher ein.

Bisher wurde das Altern als eine Art Verschleiß angesehen, der unaufhörlich abläuft; ähnlich wie das langsame Verrosten eines Autos. Das Gefühl, sowieso nichts dagegen tun zu können führte wohl auch dazu, dass die Forschung das Thema Altern Großteils ignorierte. Als Gemeinschaft verdrängen wir das Thema Altern weitgehend und schieben unsere "Alten" in´s Heim ab.

Zu viel zum Lesen? Schauen Sie sich doch einfach mein Video an: 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Wie sagte schon Shakespeare:          

"And so from hour to hour we ripe and ripe,

And then from hour to hour we rot, and rot,

And thereby hangs a tale.

William Shakespeare As You Like it“

(Und so reifen wir von Stunde zu Stunde, und dann verrotten wir von Stunde zu Stunde, und das ist das Ende der Geschichte.)

Diese überlieferte Sichtweise hat sich jetzt als falsch heraus gestellt! Ich werde Ihnen aufzeichnen, dass es ein verstecktes Programm in unseren Zellen gibt, welches den Alterungsprozess anhalten und sogar umkehren kann!

Wo befindet sich dieses Lebens- Programm? Der Code steckt in den Genen:

Als Cynthia Kenyon 1993 das DAF-2 Gen entdeckte, läutete sie damit ein neues Zeitalter in unserem Verständnis des Alterns ein. Sie fand, dass wenn dieses Gen bei dem Wurm C. elegans teilweise ausgeschaltet wurde, der Wurm doppelt so lange lebte. Dabei erfreuten sich die manipulierten Würmer einer optimalen Gesundheit und großer Vitalität. War es möglich, dass der Alterungsprozess kein automatisch stattfindender Verfall sondern ein von Genen geregelter Prozess war? Und was regelt die Aktivität dieser Gene? Mehr dazu unter "Krankheiten".

Als Cynthia Kenyon heraus fand, dass das DAF-2 Gen die Funktion des Insulin-Rezeptors regelte, setzte sie die langlebigen Würmer einer etwas höheren Zuckerkonzentration in deren Nährlösung aus. Schon war die Lebenserwartung wieder um die Hälfte geschrumpft. Als Kenyon dann das DAF-2 Gen auch bei Menschen fand, änderte sie ihre Ernährung schlagartig. Mehr dazu unter dem Menüpunkt "Ernährung".

Leben =  Struktur + Energie + Information

Für unsere Zwecke hilft es diese Lebensformel zu nutzen. Wir werden sehen, wie Sie mit ein paar einfachen Maßnahmen, auf alle drei Elemente Einfluss nehmen können und so den Alterungsprozess stoppen und Ihre Gesundheit verbessern können.

Unter Struktur sind nicht nur die Knochen und Muskeln, sondern alle Zellen des Körpers samt ihrer enthaltenen chemischen Verbindungen zu verstehen. Sie werden sehen, dass bestimmte Stoffwechselprodukte den Alterungsprozess beschleunigen, während andere Stoffwechselprodukte den Alterungsprozess umkehren. Insulin und der dem Insulin verwandte Wachstumsfaktor IGF1 (Insulin like growth factor- 1) fördern den Alterungsprozess. Ketonkörper (entstehen beim Fasten) und Laktat (entsteht z.B. beim Sport) fördern bei gleichzeitigem Abfall von Insulin und IGF1 einen Prozess der das Altern tatsächlich umkehrt (mehr dazu unter "Krankheiten").

Altern Insulin IGF1 Ketonkörper Laktat

In dieser Grafik sehen Sie, dass Insulin und IGF 1 abfallen und gleichzeitig Ketonkörper und Laktat ansteigen müssen um von Altern auf Verjüngen umzuschalten. Wir befinden uns die allermeiste Zeit in der Nähe des linken Randes und altern deshalb mit hoher Geschwindigkeit. Hier erfahren Sie, wie Sie Ihre Stoffwechsel- Situation nach rechts verschieben und so ein machtvolles Programm zur Verjüngung aktivieren können.

Die Energie in unserem Stoffwechsel wird aus der in unserer Nahrung gespeicherten Lichtenergie gewonnen. Dieser Prozess geschieht zum allergrößten Teil in unseren Energiekraftwerken, den Mitochondrien. Hier werden Sie erfahren, wie Sie die Funktion dieser Mikro- Kraftwerke verbessern und so den Verjüngungsprozess Ihrer Zellen fördern können.

Die für den Aufbau und die Funktion unseres Körpers notwendige Information befindet sich in unseren Genen. Sie werden sehen, wie Sie Einfluss darauf nehmen können, welche Gene aktiv sind und wie auf diese Weise Fehlentwicklungen verhindert werden und Regenerationsprozesse aktiviert werden können.

Wir haben drei verschiedene Gen- Sätze 

Wir besitzen aber nicht nur Gene in unseren Zellkernen, sondern auch in unseren Zellkraftwerken (Mitochondrien) und in den Bakterien unseres Verdauungstrakts. Die Gene unserer Zellkerne (DNA) erhielten bisher die allermeiste Aufmerksamkeit. Man erhoffte bestimmte Genveränderungen zu finden, welche mit bestimmten Krankheiten einhergingen, um diese dann gezielt manipulieren zu können und so die Krankheiten behandeln oder sogar vermeiden zu können. Leider hat sich der gewünschte Erfolg nicht eingestellt. Grund ist die Vernachlässigung der anderen beiden Genpools, welche eine viel höhere Dynamik und eine bessere Grundlage bieten, um das Auftreten einer Erkrankung im späteren Leben zu erklären.

Usere Gene

Am veränderlichsten ist der Genpool unserer Darmbakterien. Die prinzipielle Zusammensetzung unserer Darmbakterien bleibt zwar erstaunlicher Weise während unseres Lebens weitgehend gleich- man spricht von einem individuellen „Fingerabdruck“ der Bakterien- Zusammensetzung. Die einzelnen Fraktionen dieser Bakterien können jedoch, während unseres Lebens,  mengenmäßig stark variieren. Das Zusammenspiel zwischen Darmbakterien und Gesundheit wird zur Zeit vermehrt untersucht. Eine der neueren Erkenntnisse ist dabei, dass es eine typische Zusammensetzung der Darmbakterien bei den Menschen gibt, welche am längsten leben und dabei am gesündesten bleiben. Wir haben der Thematik Darm eine eigene Webseite gewidmet: http://www.arcadia-eden.com

Die Schäden an der ungeschützten DNA unserer  Mitochondrien (mt DNA) rücken in letzter Zeit verstärkt in das Zentrum der Forschungen zur Langlebigkeit. Diese Forschungen zeigen, dass der Prozess des Alterns schlussendlich von den Mitochondrien ausgelöst wird. Auf dieser Webseite werde ich Ihnen aufzeigen, dass es Tricks gibt, wie Sie die Gesundheit dieser Mitochondrien „umprogrammieren“ können und so Ihre Gesundheit und Leistungsfähigkeit bis in´s hohe Alter erhalten können.

Lesen Sie hier weiter. 

Sie suchen einen Arzt oder Heilpraktiker, der sich mit unseren Produkten auskennt?

Erfahrene Kollegen,in Ihrer Nachbarschaft finden Sie hier: Therapeutenliste.

Suche